Rhythmische Massage nach Dr. Ita Wegman

Die Rhythmischse Massage ist eine Erweiterung der klassischen schwedischen Massage nach Erkenntnissen der anthroposophisch erweiterten Menschenkunde. Sie fördert die Voraussetzungen für ein körperliches, seelisches und geistiges Gleichgewicht.

Rhythmisch bedeutet, dass sie insbesondere die rhythmischen Prozesse im Menschen beeinflusst.  Die Massage wirkt ausgleichend und belebend auf Wärme- und Flüssigkeitsströme im Körper. Dadurch werden die Selbstheilungskräfte angeregt und die Initiativkraft des Menschen gestärkt.

Der außerordentliche Nutzen der Rhythmischen Massage liegt in der Vielschichtigkeit ihrer Wirkungsweise. Durch die Art und Weise der Berührung ist sie schon während der Behandlung eine Wohltat.

Anwendungsbereiche zur Vorbeugung oder  Behandlung:

von Herz- und Kreislauferkrankungen, von Erkrankungen der Atmungsorgane, des Stoffwechselbereiches, der Wirbelsäule, der Muskeln und Gelenke, des Nervensystems,  von Migräne u.a. nicht entzündlich bedingten Kopfschmerzen, von Erschöpfungen, von Depressionen, Burnout,  bei Rekonvaleszenz, bei Entwicklungsstörungen, nach Operationen und Verletzungen.

 

^